Gritsch - Mauritiushof: Bester Gelber Muskateller 2016

Franz.Josef Gritsch überzeugt mit seinem Muskateller Hartberg

Die aktuelle Ausgabe von Vinaria präsentiert die größte Muskateller-Verkostung Österreichs, diesmal Jahrgang 2016. Überraschend klar setzte sich dabei der Wachauer Franz-Josef Gritsch .durch:

"Einsame Spitze war heuer der Muskateller Hartberg von Franz-Josef Gritsch aus Spitz in der Wachau, der sich dank seines Wechselspiels aus reichhaltigem Fruchtfond und anregend-knackigem Säurebiss klar durchsetzte: Er bietet jugendlichen Trinkgenuss auf hohem Niveau, besitzt aber auch noch Potenzial, um weiter zuzulegen. Gleich zweimal in die Topliste eintragen konnte sich Karl Steininger aus Langenlois, der sowohl mit dem etwas samtigeren, volleren Vertreter aus Gelber und Roter Muskateller wie auch mit dem ungemein pikanten und gebündelten Muskateller punktete.

Zwischen den beiden Steininger-Weinen platzierte sich das bereits vielfach bei Landesweinkosten erfolgreiche Aufsteigerweingut Schmölzer aus dem steirischen Sausal, dessen 'Classic'“ mit Tropenfrucht und straffem Gaumenauftritt überzeugte. Ein ganz anderer Typ kam von Niki Windisch aus dem Weinviertel: Muskateller Satz mit wunderbarem Holzeintrag – ein Wein mit erstaunlichem Entwicklungspotenzial, der am zweiten Tag noch besser mundete. Knapp dahinter konnten sich die Muskateller-Spezialisten der WeingüterTement (Südsteiermark) mit zwei Weinen und Taferner aus Göttlesbrunn (Carnuntum) vor dem Kamptaler Engelbrecht und Krispel aus dem steirischen Vulkanland platzieren."

2016 Gelber Muskateller Hartberg, Franz-Josef Gritsch