Maison Nicolas Morin

Weine aus Burgund, dem Rhônetal und Jura

Nicolas Morin

Wie wir Nicolas Morin gefunden haben.

Typisch Karl. Fährt in die Provence in Urlaub und findet in Burgund herausragende Weine. Wie das geht? Auf dem Rückweg übernachtet er in Nuits Saint Georges. Geht dort abends in eine Weinbar, trinkt erstmal nichts von der Weinkarte, sondern sieht am Nachbartisch eine Magnum kreisen (sowas macht immer neugierig!) und ergattert daraus ein Glas, das ihm außerordentlich gut gefällt. Er lässt sich die Adresse des Winzers geben und steht am nächsten Morgen vor dessen Haustür. Der hat zwar ohne Termin und laufender Weinlese nicht allzu viel Zeit, aber Karl erfährt: Nicolas Morin ist ein junger Einzelkämpfer, gebürtig aus der Champagne, der seit 2014 eigenen Wein im Burgund macht. Ohne eigene oder gepachtete Weinberge. Also als Négociant.

Nicolas Morin macht nicht nur Burgunder.

Nicolas kauft nicht irgendwelche Trauben, sondern gibt seinen Lieferanten strikte Produktionsvorgaben. Bio bis biodynamisch. Er selbst bezeichnet seine Weine als «Naturweine»: unfiltriert und nur minimalst geschwefelt. Er benützt keine mechanischen Pumpen. Die Neugier steigt weiter. Karl sagt, er wolle von jedem Wein eine Flasche kaufen. Nicolas antwortet, dass er 2016 frostbedingt nur ganz wenig Wein gemacht hat und deshalb nur einen weißen und einen roten Burgunder anbieten kann. Aber er macht auch Weine aus dem südlichen Rhonetal. Die Trauben werden gekühlt zu ihm nach Nuits Saint Georges geliefert – reinsortiger Grenache und reinsortiger Mourvèdre. Biodynamisch. Jetzt wird’s immer spannender. Einen Pét’Nat  aus Chardonnay macht er auch. Aus Trauben aus dem Jura von einem befreundeten Bio-Winzer. Karl nimmt je eine Flasche mit.

Die Weine von Nicolas Morin.

Ein paar Tage später verkosten wir zu dritt im kleinen Kreis ohne Infos von Karl zu den Weinen. Mit großer Begeisterung. Nicht ein schwacher Wein dabei. Im Gegenteil. Unsere Reaktion: Haben wollen! Denn obwohl sicher keine Billigweine, sind Nicolas' Produkte in ihrer Art kaum zu übertreffen. Intensiv, wunderbar ausbalanciert und trotzdem mit viel Spannung, eigenständig, reizvoll und komplex. Der einzige Kommentar zu Nicolas Morin, den wir im Internet finden konnten (von Weinblogger Stephen Liney unter Burgundy Beyond): «His vinification technique is on the borders of perfection, with each wine expressing not only its terroir characteristics, but with a wonderful balance and gracefulness in each of his wines. Burgundy may be quite expensive, but here you are sure of both quality and expertise!»

Anschrift: 9 Quai Fleury, 21700 Nuits-Saint-Georges

2017 Bourgogne Aligoté LES CHAILLOTS, Nicolas Morin

Die dritte Rebsorte des Burgund, der Aligoté, ist ein bisschen vom Aussterben bedroht. Kein Wunder, wurden doch daraus recht simple (Zech-)Weine gemacht. ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
21,00
0,75 L
28,00 €/L
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
28,00
0,75 L
37,33 €/L
2017 Meursault LES PEUTES VIGNES, Nicolas Morin

Die Lage befindet sich nordöstlich des Dorfes an der Grenze zur 1er-Cru-Lage Les Plures. Flache Hanglage mit Lehm-Kalkböden, aus der ganz typische ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
58,00
0,75 L
77,33 €/L
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
74,00
0,75 L
98,67 €/L
2017 Pinot Noir LES CHAILLOTS, Nicolas Morin

So schmeckt wohl Quellwasser, das unterhalb eines mit Pinot Noir bepflanzten Weinberges zu Tage tritt. Klar, präzise, erfrischend, intensiv.

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
25,50
0,75 L
34,00 €/L
2017 Marsannay LES GENELIÈRES, Nicolas Morin

Noch verhalten in der Nase, aber harmonisch und vielversprechend. Angenehme Toastung. Feiner Säurestrang.

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
44,00
0,75 L
58,67 €/L
2017 Nuits-Saint-Georges LES LANGECOURTS, Nicolas Morin

Dicht, würzig. Mürbes Tannin. Nase auch noch zurückhaltend. Luft hilft.

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
49,95
0,75 L
66,60 €/L
2016 Monthélie 1er Cru LES RIOTTES, Nicolas Morin

Aus einem fast hundertjährigen Weinberg. Sicher nicht der billigste Monthélie 1er Cru. Für uns aber der beste seit Langem. Punkt. Ausrufezeichen! ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
49,90
0,75 L
66,53 €/L
2017 Monthélie 1er Cru LES RIOTTES, Nicolas Morin

Aus einem fast hundertjährigen Weinberg. Sicher nicht der billigste Monthélie 1er Cru. Für uns aber der beste seit Langem. Punkt. Ausrufezeichen! ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
54,00
0,75 L
72,00 €/L
2016 Pét'Nat INTRABULLEUSE, Nicolas Morin

Pét’Nats haben wir schon viele probiert. Manche haben uns auch gut gefallen (besonders zwei Österreicher), erschienen uns aber meist mit 25-30 € ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
39,50
0,75 L
52,67 €/L
2017 Grenache INTRAVINEUSE, Nicolas Morin

Ein 10-köpfiges Team reist zur Lese in den Süden mit Kühllaster und Wohnwägen. Ein bisschen etwas Zigeunerhaftes. Aufwändig und teuer. Wirtschaftlicher ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
22,50
0,75 L
30,00 €/L
2016 Mourvèdre INTÉGRAAL, Maison Nicolas Morin

Bekanntermaßen haben wir ja eine Schwäche für die Rebsorte Mourvèdre. Aber nicht unbedingt für Naturweine. Bei Nicolas ist das anders. Kraft, Feinheit, viel ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
56,00
0,75 L
74,67 €/L