Verkostung Südfrankeich

Freitag, 4.11. und Samstag 5.11.

Unsere diesjährige große Südfrankreich-Verkostung war für uns eine der besten bisher. Nicht was die Besucherzahl anging, sondern das Niveau der Weine.

 

Die leersten Flaschen:

1. 2012 Les Bancèls, Domaine Cébène

2. 2014 Minervois Orycte, Aires Hautes

3. 2015 Entre la Vigne et la Mer, Pierre Cros

4. 2014 Les Traverses, Courbissac

5. 2012 Lirac Baron Louis, Montfaucon

6. 2014 Henri Boudau, Domaine Boudau

Die meist gekauften Weine:

1. 2015 Schistes, Coume del Mas

2. 2015 Minervois Tradition, Pierre Cros

3. 2013 La Clape Classique, Château d'Anglès

4. 2015 Les Païssels, Domaine Les Païssels

5. 2012 Lirac Baron Louis, Montfaucon

6. 2012 Les Bancèls, Domaine Cébène

 

131 KB
Das waren alle Weine in der Verkostung:

Meine (Marco) Favoriten - Öffnen und trinken:

2014 Orycte, Domaine des Aires Hautes

2012 Baron Louis, Montfaucon

2012 Les Bancèls, Domaine Cébène

 

Meine (Marco) Favoriten: wenn man ihm ein bisschen Luft lässt

2013 La Croix, Château Unang

2012 Jean Julien, Séguela

2014 Roc du Pière, Domaine de Courbissac

 

Weine, die jetzt schon Spaß machen, die aber  lange durchhalten:

2014 Les Traverses, Courbissac. Kein Problem, ihn frisch zu öffnen und zu trinken. Aber das Ding ist unheimlich stabil und nach 5 Tagen eher noch schöner. Als offener Roter in der Gastronomie ein Traum. Oder für Leute, die ab und an mal ein Gläschen trinken und die Flasche nicht gleich leeren.

2015 Schistes, Coume del Mas. Unerhört weich und rund. Jahrelang im Keller vergessen - kein Problem für diesen Wein.