2015 Vom Porphyr MAGNUM, Wagner-Stempel DE-Öko-037

nur noch 1 Mgm.
2015 Vom Porphyr MAGNUM, Wagner-Stempel DE-Öko-037
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
37,00
1,50 L
24,67 €/L

Der erste Wein, den wir vor langer, langer Zeit von Wagner-Stempel ins Sortiment genommen haben. Damals hieß er noch gar nicht vom Porphyr ...

Jugendliches Bouquet von Kern- und Steinobst, dazu würzige Noten, etwas Tabak, Kräuter und Mineralik. Am Gaumen klare, saftige, reife Frucht, wieder tabakige und kräuterige Noten, erdige Mineralik, feine, reife Säure, gute Substanz und Nachhaltigkeit am Gaumen, hat Griff, harmonisch, kompakt. Mineralisch-würziges Finale.

Selektive späte Lese mit einem Durchschnitterstrag von nur 40 hl/ha aus den besten Parzellen der Großen Lagen Höllberg und Heerkretz: ausgesprochen steinige, skelettreiche Sand-, Schotter- und Lehmböden mit Porphyrgestein im Untergrund.

 

Romana Echensperger, Master of Wine: "Der komplexeste Ortswein ist der Siefersheimer, der seiner Herkunft nach den beiden Grossen Lagen Höllberg und Heerkretz entstammt - inzwischen aber hauptsächlich aus der Heerkretz generiert wird. Er ist die Visitenkarte des Weinguts und stellt den wohl typischsten Wein des Portfolios dar. Der Wein hat enormes Aromenspiel - auch deshalb weil so unterschiedliche Partien eingeflossen sind. Hier versammeln sich Rieslinge aus dem Halbstück und Stahltank, spontan und kontrolliert vergorene Partien.

Das Bukett verändert sich ständig. Mal kommen eher heimische Kräuteraromen wie Liebstöckel, Kamillen- oder Lindenblüte zum Tragen, dann zeigen sich klare gelbfruchtige Aromen, ledrig-herber Boskoop, Apfellaub und etwas Lakritze. Dieser Riesling hat den markantesten Säurebiss, der raffiniert die Kräuterwürze und meersalzige Mineralität im Finish betont. Der lange Nachhall wabert zwischen saftiger Säure und animierender Adstringenz. Ein spannungsgeladener, genialer Riesling!"

Auszeichnungen:
92 Parkerpunkte

"Picked between October 8 and 27, the 2015 Siefersheim Riesling Trocken Porphyry is clear, ripe and intense on the complex, yet delicate nose, with its herbal and stony flavors. However, it is also still a bit untamed seven weeks after the bottling, which was at the end of April 2016. Intense, lush and juicy in the palate, with great finesse and mineral piquancy, this has ripe and elegant acidity. This is a Premier Cru level with tension, expression, and seductive roundness and juiciness. The finish is pure and salty. The balance is remarkable. One of the finest village wines I have ever tasted from this domaine. Highly recommended." (Stephan Reinhardt in Robert Parker's Wine Advocate 226, August 2016) 

92
Sieger beim Wettbewerb "Best of Riesling" (größter Riesling-Wettbewerb der Welt) in der Kategorie Riesling trocken: "markante Nase nit Noten von Aprikose, Mirabelle, Steinen, Brennessel; viel Saft im Mind bei cremiger Säurestriktur und guter Frische; braucht etwas Zeit, um sich zu entfalten; pikante Länge; hat Charme" (Meiningers Weinwelt 5/2016)
Rebsorte:
Riesling
Farbe:
Weißwein
Alkoholgehalt:
12,5%
Lagerung:
2018-2023+
Anbaugebiet:
Winzer/Weingut:
Anbau:
Bio, zertifiziert022
Ausbau:
Edelstahl und traditionelles Stückfass aus deutscher Eiche
Säure:
9,0 g/l
Restzucker:
6,0 g/l
Verschluss:
Schraubverschluss (Stelvin)
Empfohlene Trinktemperatur:
8-10 °C
Allergene:
Sulfite; kann Spuren von Eiweiß und Gelatine enthalten