Château Peyrat

Graves blanc und rouge

Château Peyrat

 

Aurélien Dulor sowie die Brüder Ludovic (ehemaliger Weinhändler) und Damien Martial (Weinmacher) hatten schon lange von einem eigenen Weingut in der Appellation Graves geträumt, ehe sie tatsächlich einen Ort fanden, der eine Antwort auf all ihre Wünsche zu sein schien: eine große Fläche zusammenhängender Weinberge (17 ha), bepflanzt mit den historischen Rebsorten der Region (Sémillon & Sauvignon Blanc sowie Merlot & Cabernet Sauvignon) auf sehr vielversprechenden Böden: Die weißen Reben wachsen auf mit Kalkstein durchzogenem Sand, bei den Roten dominieren Kieselsteine und Lehm. Zusammen mit zwei Dutzend (!) weinbegeisterten Freunden legten sie zusammen und kauften das Gut. Glück hatten sie, den Zuschlag zu erhalten, denn auch berühmte Namen aus der benachbarten Appellation Sauternes waren an den Weinbergen wegen ihrer hervorragenden Böden interessiert.

Manuelle Bearbeitung der Böden betrachtet man auf Château Peyrat als selbstverständlich, um die naturgegebene Vielfalt an Leben in den Weinbergen zu erhalten. Es wird möglichst wenig in die Natur eingegriffen und so die natürliche Symbiose von Tieren, Reben und anderen Pflanzen im Weinberg gefördert.

Die Weine von hier zeichnen sich besonders durch Frische, Eleganz und Mineralität aus.

Anschrift:  Château Peyrat, 33720 Cérons

2016 Graves blanc, Château Peyrat

Intensiv, klar und lebhaft. Gegrillte Mandeln, Mango, gelbe Blüten, Feuerstein. Schöne Frische, Anis und reife Quitten.

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
11,50
0,75 L
15,33 €/L
2016 Graves rouge, Château Peyrat

Frische, würzige Nase, Rauchigkeit und Cassis. Mineralisch, straff und geradlinig im Mund. Muskat, Haselnuss und frische rote Früchte.

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
11,50
0,75 L
15,33 €/L