2019 Spätburgunder Hundsrück GG, Paul Fürst

2019 Spätburgunder Hundsrück GG, Paul Fürst
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
129,00
0,75 L
172,00 €/L

Hundsrück in Bürgstadt:reine Südhanglage, teilweise terassiert. Seit dem Jahrgang 2003 wird aus diesem Weinberg wieder unter dem alten Gewannennamen "Hunsrück" ein Großes Gewächs vom Spätburgunder ausgebaut. Im Jahr 2010 erfolgte die offizielle Wiedereintragung in die fränkische Lagenrolle, allerdings in der älteren Schreibweise Hun(d)srück mit d. Der rote, sehr steinige Boden entstand durch Bundsandsteinverwitterung, die steinreiche Krume über dem gewachsenen Felsmassiv ist zwischen 0,5 bis 2 Meter stark. Dieser Boden ist sehr leicht erwärmbar, gut durchlüftet und sehr gut drainiert. Ein idealer Weinbergsboden, der allerdings keine Bewirtschaftungsfehler wie z.B. Überbelastung der Rebstöcke verzeiht. Der Hundsrück bringt jedes Jahr den kraftvollsten und würzigsten Spätburgunder in Fürsts Lagenportfolio hervor.

Auszeichnung:
94+ The Wine Advocate

Stephan Reinhardt in Robert Parker's wine Advocate.

Rebsorte:
Spätburgunder
Farbe:
Rotwein
Alkoholgehalt:
13%
Lagerung:
-2030+
Anbaugebiet:
Essensempfehlung:
Bestes vom Wild: Rehrücken etc.
Ausbau:
Barrique
Verschluss:
Naturkork
Empfohlene Trinktemperatur:
16 °C
Allergene:
Sulfite; kann Spuren von Eiweiß und Gelatine enthalten