Weingut Forgeurac

Uwe Lange und Marco Pfliehinger

Badischer Landwein und Pfälzer Landwein

Weingut Forgeurac

Anschrift: Leostraße 1 | 68789 St Leon

FORGEURAC [fᴐrʒœrak]. Wer sich nun fragt, was es mit einem eindeutig französischen Namen in Deutschland auf der Höhe des Autobahnkreuzes Walldorf auf sich hat, der wisse: Die Önologen Uwe Lange und Marco Pfliehinger haben lange Zeit im Burgund gearbeitet, der eine als Experte in Sachen Biodynamie, der andere als Bodenkundler und haben sich schließlich doch als Weinmacher in Deutschland niedergelassen. Weingutssitz ist eine alte Schmiede (= frz. forge), forgeur ist jemand, der in einer Schmiede arbeitet. Die Endung -ac lässt an die zahlreichen Appellationen, Orts- und Gemeindenamen Frankreichs denken: Aubrac, Armagnac, Barsac, Bergerac, Cognac, Cornac, Fronsac, Lirac, Listrac, Loupiac, Marcillac, Monbazillac, Pauillac... Diese machen einen Großteil der französischen Wörter auf -ac aus.

Die Trauben für die Weißweine stammen von befreundeten Bio-Winzern aus der Pfalz, die Rotweine sind badischer, biodynamischer Herkunft und die Weinberge werden selbst gehegt und gepflegt. Der Großteil der Weinberge befindet sich im Bühlertal.

Leidenschaft beider Weinmacher ist der Spätburgunder und das Burgund als Ort vorangehenden Schaffens natürlich das Vorbild, man ist also vor allem auf der Suche nach interessanten Terroirs. Die Weine sollen das Terroir und sonst nichts widerspiegeln.

Durch den non-invasiven Ausbau, der hier gepflegt wird, werden die verschiedenen Terroirs unverfälscht wiedergegeben. Die Weinbereitung der Roten erfolgt klassisch ohne Kaltmazeration oder Saftabzug, vergoren wird natürlich spontan, gepresst wird auf einer alten Korbkelter. Ausgebaut werden die Weine in gebrauchten Barriques, der biologische Säureabbau findet spontan statt. Gefüllt wird unfiltriert. Pumpen ist tabu. Die Weißweine werden abgebeert und ohne Maischestandzeit sofort auf der alten Korbkelter abgepresst und spontan vergoren. Die Weine werden ohne Aufrühren lange auf der Vollhefe gelagert und wie schon die Rotweine unfiltriert gefüllt.

 

Kräuterwürze, die man aus der Pfalz gut kennt, Hefe, Pfirsich. Cremig mit leichtem Grip. Saftig-süffig. Ein natürlicher Wein im besten Sinne des Wortes.

Preis inkl. 16% MwSt.
zzgl. Versandkosten
12,50
0,75 L
16,67 €/L

In der Nase noch verhaltene Frucht mit vegetabilen Noten. Luft lassen. Wer Pfälzer Fruchtbomben sucht, ist hier sowieso fehl am Platze. Alles andere, was ...

Preis inkl. 16% MwSt.
zzgl. Versandkosten
14,00
0,75 L
18,67 €/L

Klasse! Hier hat man viel vollreife eher gelbe Frucht, Melone, Birne und – wie schon beim Riesling – viel Kräuter dazu. Cremig und druckvoll.

Preis inkl. 16% MwSt.
zzgl. Versandkosten
14,00
0,75 L
18,67 €/L
2017 BADEN ROT Badischer Landwein, Forgeurac

Ein Querschnitt durch Badens Böden, mit denen Uwe und Marco arbeiten können. Wirkt schlanker als die 13,5 Vol.% vermuten ließen.

Preis inkl. 16% MwSt.
zzgl. Versandkosten
19,50
0,75 L
26,00 €/L
2017 RIEGELBERG Badischer Landwein, Forgeurac

Wächst auf Granit. Die Nase ist wie schon beim Baden rot eine deutsche Burgundernase. Eleganter Speck. Nein ehrlich, viel Speck! Erst Frucht und mit ...

Preis inkl. 16% MwSt.
zzgl. Versandkosten
25,00
0,75 L
33,33 €/L
Preis inkl. 16% MwSt.
zzgl. Versandkosten
35,00
0,75 L
46,67 €/L