Umbrien

Umbrien

Lange Zeit galten umbrische Weine als einfache, rustikale Zechweine, während die der toskanischen Nachbarn immer gefragter und weltweit berühmt wurden. Von einer nahezu archaischen Produktion startete man daher in den Qualitätsweinsektor durch.

Nicht ohne Nebenwirkungen: So mancher Winzer verstand sich wohl eher als Modedesigner. Wie anders ist es zu erklären, dass in einer Art vorauseilendem Gehorsam gegenüber dem herrschenden Geschmack und gnadenloser mainstream-Anbiederung die territoriale Identität der Weine, deren Persönlichkeit und Charakter sowie das Traditionsbewusstsein nicht nur vernachlässigt, sondern völlig preisgegeben wurden. Kellereien schossen aus dem Boden quasi mit Up-to-date-Stempel auf dem Etikett. Internationale Reben rückten in den Vordergrund. Allerdings geriet der aufgeblasene Markt in den Bewegung, der Blase ging die Luft aus. Und plötzlich war das Gespenst des uniformen Geschmacks da.

Die Folge: "Die Winzer achten nun mehr auf ihre Weinberge, ihre Erzeugnisse sollen vom Terroir erzählen und zwar möglichst direkt und präzise." (Gambero rosso 2011)

So kommt eine hochpotente Uraltrebsorte wie Trebbiano Spoletino mit ihren mineralisch gesättigten, langlebigen Weinen zu neuen Ehren. Das Potenzial des roten Sagrantino ist hinlänglich bekannt. Aber es ist halt nun mal, was er ist: ein großer, alterungsfähiger Wein, der für seine Entwicklung lange braucht. Derartige Weine haben es auf dem Markt nicht leicht.

Aber es bringt nichts, über Geschmacksuniformität zu lamentieren, wenn man nicht auch persönlich bereit ist, den einfachen Weg des mainstream-Geschmacks zu verlassen. Wer Charakter und Persönlichkeit sucht, wird hier fündig! Weine der Extraklasse mit ganz eigenem, territorialen Geschmack.

2015 Calicanto Trebbiano Spoletino, Villa Mongalli

Verblüffende Nase: ist das ein Sauvignon? Pierpaolo klärt auf: Der Boden, auf dem sein Trebbiano Spoletino wächst, hat dieselbe Zusammensetzung wie das ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
13,80
0,75 L
18,40 €/L
NV Rosso Umbria IGT, Villa Mongalli

Gewürznoten und schöne reife Frucht, wunderbar harmonisch. Das reiche Gerüst zeugt von reifen und gesunden Trauben. Bei allem Niveau immer noch vor allem ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
9,95
0,75 L
13,27 €/L
2010 Le Grazie Montefalco Rosso, Villa Mongalli

Jahr für Jahr erhält der Wein nun immer etwas mehr vom noblen Sagrantino. Verlockender Duft! Rote und schwarze Früchte, dazu balsamische Noten, Gewürze und ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
13,95
0,75 L
18,60 €/L
2006 Montefalco Sagrantino DOC "Della Cima", Villa Mongalli

"... ein außergewöhnlicher Roter, der Komplexität und Finesse auf einen Nenner bringt. Im Duft erinnert er an schwarze Kirschen, Zedernholz und mediterrane ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
32,50
0,75 L
43,33 €/L
2007 Montefalco Sagrantino DOC "Della Cima", Villa Mongalli

Vom 2007er wurden nur 3.000 Fl. produziert. Pierpaolo weist ausdrücklich darauf hin, diesen Wein nicht zu dekantieren. Darunter leide sein Sagrantino. ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
34,50
0,75 L
46,00 €/L
2008 Montefalco Sagrantino DOC "Della Cima", Villa Mongalli

Pierpaolo weist ausdrücklich darauf hin, diesen Wein nicht zu dekantieren. Darunter leide sein Sagrantino. Vielmehr solle man die Flasche ca. 1 Stunde ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
34,50
0,75 L
46,00 €/L