Traisental

Traisental

Das jüngste Weinbaugebiet Österreichs - es besteht in dieser Form erst seit 1995 - ist mit rund 770 Hektar Rebfläche auch eines der kleinsten, aber in einer Beziehung ganz groß: Hier führt der Grüne Veltliner das Regiment. Seit dem Jahrgang 2006 kommen typische fruchtige, würzige Grüne Veltliner und kernige, mineralische Rieslinge unter der Bezeichnung "Traisental DAC " auf den Markt.

In keinem anderen österreichischen Weinbaugebiet hat der Grüne Veltliner einen so hohen Flächenanteil: Mit 63 Prozent belegt das Traisental unangefochten Platz eins. Die Reben stehen überwiegend auf - oft winzigen - Terrassen mit trockenen, sehr kalkhaltigen, schottrigen Böden. Sie verleihen den Weinen ein sehr eigenständiges Profil, mit kräftigem Körper und festem Rückgrat. Die Mineralik ist Geschmacksträger, stützt die Säurestruktur und fördert somit die Langlebigkeit der Weine. Besondere Klimafaktoren - pannonische Einflüsse und gleichzeitig Kaltluft aus dem Alpenvorland bringen warme Tage und kühle Nächte - sorgen für eine sehr feine Aromatik und würzige Finesse. Die nahe Donau kann auch hier ihre temperaturausgleichende Rolle voll ausspielen.

Zwei junge Winzer haben im Traisental in den letzten Jahren für Furore gesorgt: Markus Huber und Tom Dockner.

Charakteristisches Bukett, Rote Beeren wie reife Erdbeeren und Waldhimbeeren, Kirschen, Schlehen, Rosenholz, hauchzarte Eichennoten, fein ziselierte Linien, ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
17,50
0,75 L
23,33 €/L
Williamsbirnenbrand, Tom Dockner

Den haben wir nicht gesucht, sondern gefunden.

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
34,00
0,50 L
68,00 €/L
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
34,00
0,50 L
68,00 €/L
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
42,00
0,70 L
60,00 €/L