2016 Morgon Corcelette Vieilles Vignes, Daniel Bouland

2016 Morgon Corcelette Vieilles Vignes, Daniel Bouland
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
16,80
0,75 L
22,40 €/L

So etwas kann man sich im Beaujolais kaum vorstellen - diese Klasse, ja Aristokratie, diese Intensität bei aller Feinheit, große Harmonie ohne Langeweile, spannend und komplex - vielleicht ist das auch nur bei diesem Terroir (Granitboden, reich an Mangan und Eisen), uralten Reben (60-90 Jahre) und einem Fanatiker wie Daniel Bouland möglich. Da wird es wohl kaum jemand fertig bringen, dass Potenzial, das dieser Referenzwein zweifellos besitzt, abzuwarten und auszuschöpfen. Dabei würde es sich lohnen, zumindest einige Jahre zu warten. Dann erwartet Sie eine Überraschung, auf die sie nicht verzichten sollten.

Wir haben es ausprobiert: Am 2.3.2016 öffneten wir erstmals eine Flasche aus dem Jahrgang 2009 und waren begeistert. Dunkelfruchtiger als in der Jugend, komplex und dicht, mit wunderbar weichen Tanninen. Dieses Niveau und diese Klasse würde man in dieser Preisklasse nicht vermuten.

Reife schwarze Johannisbeeren, Erdbeeren, Kirsche, Cranberry, Brombeere im Bouquet, ergänzt von floralen und mineralischen, fast salzigen Noten. Am Gaumen viel lebendige, köstliche Frucht, sehr intensiv und kompakt, reich und weich am Gaumen, tief und komplex. Großartiges Finale. Einige Jahre Lagerung dringend empfohlen, zumindest aber Dekantieren!

Dunkles Rubinrot, aber transparent in der Farbe. Reife schwarze Johannisbeeren, Erdbeeren, Kirsche, Cranberry, Brombeere im Bouquet, ergänzt von floralen und mineralischen, fast salzigen Noten. Am Gaumen viel lebendige, köstliche Frucht, sehr intensiv und kompakt, reich und weich am Gaumen, tief und komplex. Großartiges Finale. Einige Jahre Lagerung dringend empfohlen, zumindest aber Dekantieren!

Rebsorte:
Gamay
Farbe:
Rotwein
Alkoholgehalt:
13%
Lagerung:
-2024+
Anbaugebiet:
Winzer/Weingut:
Verschluss:
Naturkork
Empfohlene Trinktemperatur:
16 °C
Allergene:
Sulfite; kann Spuren von Eiweiß und Gelatine enthalten