2021 Chrysope, Aires Hautes

2021 Chrysope, Aires Hautes
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
9,95
0,75 L
13,27 €/L

Besticht schon im Duft. Schlehen, Brombeeren, Schwarzkirschen mit Noten von Zimt, Trüffel und Leder. Langes, würziges Finale.

Rebsorte:
Syrah 70%, Grenache 30%
Farbe:
Rotwein
Alkoholgehalt:
14%
Trinkreife:
-2026+
Anbaugebiet:
Weingut:
Bewirtschaftung:
FR-BIO-01
Trinktemperatur:
15/16 °C
Allergene:
Sulfite; kann Spuren von Eiweiß und Gelatine enthalten

Domaine des Aires Hautes und Weinversand Karl Kerler

1996 war er erste Jahrgang, den wir hier eingekauft haben. Damit waren wir einer der allerersten deutschen Importeure von Domaine des Aires Hautes. Oft mussten wir schmunzeln, wenn das Weingut wieder mal als völlige Sensation ganz "neu entdeckt" worden war.

Domaine des Aires Hautes als Referenzklasse

Gilles Chabbert führt das Familienweingut zusammen mit seinem Bruder Éric. Ambitioniert klang jeher sein Vorsatz: "Jeden einzelnen Wein unter die besten seiner Klasse zu bringen." Ihm ist es jedoch gelungen: Immer wieder haben wir die Weine mit anderen verglichen. Ja, es gibt auch gute andere im Minervois. Aber keine klassischen Minervois-La-Livinière mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Domaine des Aires Hautes gehört unbestritten zur Spitze der Appellation. Ob Minervois oder Minervois-La-Livinière, die dichten Weine bestechen mit ihrer Tiefgründigkeit, auslandenden Frucht und sind dabei doch beeindruckend elegant und ausgewogen. Der Clos de l'Escandil gar ist Jahr für Jahr einer der Referenzweine des Minervois.

Domaine des Aires Hautes und "Bio"

Grundstein hierfür ist seit jeher die naturnahe Bewirtschaftung der Rebfächen. Einer Zertifizierung haben die Chabberts sich stets widersetzt, zu mühsam sei die damit verbundene Bürokratie. Inzwischen jedoch ist ein Teil der Weinberge auch zertifiziert, die Bio-Welle in Frankreich ist vielleicht noch größer als hierzulande. Die beiden Bio-Weine sind der Fauna gewidmet. Einer dem Nützling Florfliege (Chrysope) und einer dem Nashornkäfer (Orycte), den man in den Weinbergen der Chabberts oft begegnet.


Anschrift des Produzenten: Domaine des Aires Hautes, Chemin des Aires, 34210 Siran