Domaine de Courbissac

Domaine de Courbissac

Die Weinmacherin auf der Domaine de Courbissac

Seit 2013 hat die junge Weinmacherin Brunnhilde Claux die Regie übernommen. Falls Sie der Vorname wundert: ihr Vater ist Wagner-Fan! Sie stammt ursprünglich aus der Provence.

Jeder Händler erwähnt immer noch die berühmten Weingüter, auf denen Brunnhilde zuvor gearbeitet hat. Es ist wirklich schade, dass man das immer noch ganz am Anfang erwähnt. Warum? Um ihr "Glaubwürdigkeit" zu verleihen? Ich bitte Sie... das, was Brunnhilde aus Courbissac in nur 10 Jahren (unter anfangs allerwidrigsten Umständen) gemacht hat, ist weit mehr als genug, um zu zeigen, was für eine herausragende Winzerin sie ist!

Die Weinberge der Domaine de Courbissac

Courbissac besitzt hochgelegene (300-450m) Weinberge (im Schnitt 40 Jahre alt, die ältesten sind über 90-jährig) am Fuße der Montagne Noire. Aus diesen Bergen kommen kalte Fallwinde, die auch im Sommer für kühle Nächte und damit zusätzliche Aromenbildung sorgen. 

Brunnhildes Weine auf der Domaine de Courbissac

Frisch und fein - Brunnhilde macht aus ihren Lagen im Cru-Gebiet keine typischen La-Livinière-Weine mehr. Überbordende Konzentration, Überreife und Barriqueeinsatz waren noch nie ihr Ding.

Sie sucht Leichtigkeit im Ausdruck, Dichte ohne Schwere. Die Mazeration ist mit 9-12 Tagen sehr kurz. Es erfolgt außerdem keine mechanische Extraktion, um nicht nur die Frucht zu erhalten, sondern auch die Lebendigkeit, Energie und Spannung aus der Spontanvergärung. Gepresst wird langsam, um die Säure zu erhalten. Der Ausbau schließlich erfolgt hauptsächlich in Zementtanks. Seit einigen Jahren haben Beton-Cuves den Einzug in den Keller geschafft. Bei der Füllung wird weder geschönt noch filtriert. Nur ein absolutes Minimum an Schwefel wird dem Wein mit auf den Weg gegeben. Vermutlich nicht mal wirklich nötig, so stabil sind die Weine ohnehin, aber sicher ist sicher, müssen sie doch auch sicher um die ganze Welt reisen.

2022 Orange, Courbissac

2022 Orange, Courbissac

Marsanne, Muscat, Grenache gris, Terret

So eine attraktive Nase! Im Mund geschmeidig wie immer, präzise wie immer. Salzigkeit vorne, eine schöne Herbe hintenraus, das Ganze mit wohldosiertem ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
19,00
0,75 L
25,33 €/L
2021 Les Traverses rouge, Courbissac

2021 Les Traverses rouge, Courbissac

Grenache noir, Mourvèdre, Syrah

Der Stolz des Hauses. Die erste Nase ist ein wahrer Korb wilder, knackiger Früchte. Hinzu kommt die Würze des Syrah und mediterrane Noten: Feigen, frische ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
13,00
0,75 L
17,33 €/L
2019 Roc du Pière, Courbissac

Sonniger Charakter, typisch für den Jahrgang. Fleischig-köstliche Nase, rote Sommerfrüchte, frische Gewürze, heißer Stein und mediterrane Kräutern, Thymian, ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
21,00
0,75 L
28,00 €/L
2020 Roc Suzadou, Courbissac

Noch in seiner frühen Jugend. Aber auch schon jetzt sehr angenehm. In der Nase frische Kirschen, Veilchen, Lavendel und weißer Pfeffer. Am Gaumen stoffig, ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
21,00
0,75 L
28,00 €/L
2019 Farradjales, Courbissac

Sicherlich der eleganteste Courbissac. Duftig und finessenreich. Dicht, klare Frucht, tief. Mit der hauseigenen kühlen Stilistik. In Südfrankreich ziemlich ...

Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
22,50
0,75 L
30,00 €/L