2016 Gigondas HOMINIS FIDES, Château Saint Cosme

2016 Gigondas HOMINIS FIDES, Château Saint Cosme
Preis inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
86,00
0,75 L
114,67 €/L

Louis Barruol. "Mein Vater pflegte zu sagen, dass das genaue Datum der Bepflanzung des Hominis Fides nicht bekannt sei, dass es sich aber um unseren ältesten Weinberg handele mit Ausnahme von Le Claux. Auf der Weinbaukartei ist das Jahr der Bepflanzung mit 1902 angegeben. Aber da die großartige Kartei 1902 ins Leben gerufen wurde, wurden alle zur damaligen Zeit bereits bestehenden Weinberge unter dem Datum „1902" registriert. Dieser Weinberg wurde somit schon vor 1902 angelegt. Als Kind hörte ich, wie sich mein Vater oft beschwerte, dass sein Pflug im „Tuff' von Hominis Fides feststeckte. Offensichtlich liegt unter dem Sand aus dem Miozän das Muttergestein: der Sandstein, der als „Tuff' bezeichnet wurde. Dieser bizarre Name, der auch zu einem Comic-Held gepasst hätte, faszinierte mich. In diesem Terroir mit „hohem Weinbauanteil", wie mein Freund Georges Truc sagen würde, müssen die Wurzeln weit in den Boden eindringen, unermüdlich in die Tiefe streben und nach Feuchtigkeit und Erde suchen. Tatsächlich hat dieser Weinberg immer einen unserer
besten Weine hervorgebracht. Bei großen Jahrgängen wie dem 2016er bringt er den Ort optimal zur Geltung. Die Reife im Hominis Fides ist oft problemlos zu erreichen, aber sie verliert nie an Frische. Der Wein zeichnet sich stets durch Tiefe und Intensität aus. Kohle, Lorbeer, Brombeere, Pfeffer."

Auszeichnungen:
96 Parkerpunkte

Joe Czerwinski in Robert Parker's Wine Advoate 238, Aug. 2018: "Barruol's 2016 Gigondas Hominis Fides is tremendously concentrated and intense, boasting nearly overwhelming waves of black cherry fruit. Full-bodied, creamy and rich, it's approachable now for it's lush, velvety fruit, but if you want more nuance and spice, try to hold it for 5-10 years. It should drink well through at least 2030. Rich and velvety but undeniably tannic, the 2016 Gigondas Hominis Fides is another stunning wine from proprietor Louis Barruol. Stone fruit, cherries and chocolate notes all mingle easily on the full-bodied palate, ending in a supple flurry of tannins." 

98-100 JD

"Leading off the special cuvees and from the sandiest parcel of the estate, the 2016 Gigondas Hominis Fides (100% Grenache) has perfection written all over it! Just as fine, elegant and seamless as it gets, yet also with blockbuster depth and richness, it boasts incredible notes of black raspberries, loamy/sandy soils nuances, game, and camphor. Don’t miss it!" (Jeb Dunnuck in www.jeb.dunnuck.com, verkostet am 19.10.2017)

Rebsorte:
sehr alte Grenache
Farbe:
Rotwein
Alkoholgehalt:
15,5%
Lagerung:
2022-2036+
Anbaugebiet:
Winzer/Weingut:
Boden:
kalkhaltige Sandböden aus dem Miozän auf dem Lieu-dit "Hominis Fides"
Ausbau:
Ganztraubenernte. 12-monatiger Ausbau: 20 % in neuen Barriques - 50 % in einjährigen Barriques - 30 % in zwei- bis dreijährigen Barriques. Unfiltriert abgefüllt.
Verschluss:
Naturkork
Empfohlene Trinktemperatur:
16-18 °C
Allergene:
Sulfite; kann Spuren von Eiweiß und Gelatine enthalten